Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/43/d284478024/htdocs/rk/templates/rkitzehoe2013003/functions.php on line 205

 

Nicht ohne Kastanie und Nähnadel ins Ziel

Der 40. Marsch um Schafstedt der Kreisgruppe Dithmarschen hatte es in sich – nicht nur dass er im Dauerregen stattfand und sowohl Funktioner als auch Wettkämpfer sich nach der Siegerehrung auf eine wärmende Dusche freuten – auch die an den Stationen zu lösenden Aufgaben aus dem Bereich der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit forderten die Dreier-Wettkampfteams aus Deutschland und Dänemark.

 

 2013 Marsch um Schafstedt Station - schätzen  2013 Marsch um Schafstedt Station - San Station

Bilder: Hans-Adolf Deussing

 

Die bei der Begrüßung der zehn Wettkampfmannschaften (drei Mannschaften der dänischen Heimwehr von Sydfynen, drei Mannschaften der dänischen Militärpolizei, drei deutsche Reservistenmannschaften und eine Mannschaft des Technischen Hilfswerks aus Tönning) ausgegebene Lage versprach nichts Gutes: Unwetter über Norddeutschland, Zusammenbruch der Energieversorgung und der Kommunikationswege, Straßen zum Teil unpassierbar, keine Hilfsgüter, zivile Hilfskräfte am Ende mit ihren Kräften. Parallel dazu setzte der Dauerregen ein, um die „Lage“ noch glaubhafter zu machen. Die Dreier-Teams erhielten den Auftrag, die zivilen Hilfskräfte im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit zu unterstützen und gleichzeitig dringend benötigtes Versorgungsmaterial zu beschaffen. Gerade hier waren Einfallsreichtum und gute Vorbereitung gefragt.

An acht Stationen waren unterschiedliche Aufgaben zu lösen – von Erstversorgung am Unfallort über Unterstützung des THW beim Vorbereiten von Sicherungspfählen bis zum Kanufahren. Dabei war immer wieder Teamarbeit gefragt. Die Aufgaben an den Stationen waren  z. T. vom THW und von der dänischen Heimwehr erarbeitet worden. Nach zwölf Kilometern Fußmarsch entlang des Nord-Ostsee-Kanals erreichten die Wettkämpfer das Ziel. Dort mussten dann das zu besorgende „Versorgungsmaterial“ vorgezeigt werden, u.a. eine Nähnadel und eine Kastanie.

 

 
Marsch um Schafstedt 2013 Siegerehrung
Bild: Hans-Adolf Deussing

 

Bei der abendlichen Siegerehrung konnte sich die zweite Mannschaft der dänischen Militärpolizei mit 719 Punkten über den dritten Platz und die erste Mannschaft der Heimwehrkompanie Sydfynen mit 765 Punkten über den zweiten Platz freuen. Den Wanderpokal „Marsch um Schafstedt“ und die Siegerurkunde nahm die Mannschaft Itzehoe mit Stabsunteroffizier (StUffz) d.R. Timm Rohwedder, StUffz d. R. Peter Nöhren und Hauptgefreiter (HptGefr) d.R. Thomas Grünheit mit nach Hause